Kreis-Kinder-und-Jugendspiele Mittelsachsen 2019

Bei den diesjährigen Kreis-Kinder-und-Jugendspielen des Kreissportbundbundes Mittelsachsen konnten wir diesmal eine größere Anzahl von Kinder und Jugendlichen an den Start bringen. Nach dem gastgebenden Verein SV Grün-W. Niederwiesa stellten wir mit 11 Teilnehmern in diesem Jahr die zweitmeisten Teilnehmer.

Francesca-Alicia Zippel vom Kindergarten Regenbogen gewann als jüngste Teilnehmerin der Spiele in der Altersklasse U8 die Silbermedaille. Bei den Jungen in dieser Altersklasse siegte Max Harzdorf von der Erich Kästner Grundschule Penig. Til Mayer und Jack Klauß holten Silber und Bronze, Nick Prager (alle Johann-Esche-Grundschule Köthensdorf) wurde knapp geschlagen Fünfter.

Bei den Jungen in der AK U10 belegte Joel Roßburg von der Grundschule „An den Linden“ Lunzenau den siebten Platz.

Sophie Steuke von der Grundschule Mohsdorf erkämpfte bei den Mädchen eine der beiden in der Altersklasse U12 vergebenen Silbermedaillen. Justus Grüneberg vom Freien Gymnasium Penig verpasste nach Feinwertung punktgleich knapp die Bronzemedaille und wurde Vierter in der AK U12 der Jungen.

Bei den älteren Altersklassen wurde ein gemeinsames Turnier veranstaltet. In der Altersklasse U16 siegte Tim Rost (Gymnasium Burgstädt) und Fritz Rausch (SHS „Ernst Busch“ Chemnitz) kam auf den dritten Platz ein. Moritz Eidam (Johann-von-Goethe-Gymnasium Chemnitz) blieb ohne Niederlage und siegte verdient in der höchsten Altersklasse U18.

Unser Dank für die durchweg gelungene und professionelle Durchführung des Turnieres gilt wieder unseren Sportfreunden Ulrike und Rene Kindt, Robert Wetzel und Philipp Nobis vom gastgebenden Verein SV Grün-W. Niederwiesa und Benjamin Kahlert vom Kreissportbund Mittelsachsen.

Mein persönlicher Dank geht an unser Vereinsmitglied Detlef Schuldt und an die Eltern unserer Jüngsten für ihre logistische Unterstützung bei der Durchführung dieses Großereignisses.

Harald Adam

Comments are closed.