Category Archives: Allgemein

Ferienprogramm 2024 – Turnerstr. 6

Ferien-Bild

In den Sommerferien findet wieder jeden Freitag ab 17.30 Uhr im Klubraum der Turnhalle Turnerstr. 6 ein Schnupperkurs für alle Altersklassen statt. Vorgestellt werden Computertrainingsmöglichkeiten und Schachabarten wie Räuberschach, Tandemschach und weitere Schachabarten. Natürlich wird auch normales Wettkampfschach gespielt. Beim Tandem spielen jeweils zwei gegen zwei Spieler/innen, geschlagene Figuren können vom Partner/in wieder eingesetzt werden. […]

9. Runde Verbandsliga Chemnitz

Ritter_grün

1. Burgstädter SK 1914 II –SV Erzgebirge Stollberg V   1,5 : 2,5 Zum Saisonabschluss konnte nochmals ein fast reiner Jugendwettkampf stattfinden. Domenic Eulitz spielte gegen den Übungsleiter der Gastmannschaft und Diana Oskina gegen den Gegner aus der vorherigen Runde von Lukas. Beide agierten mehr oder weniger fahrig und mussten folglich ihre Waffen strecken. Wanja Oskin […]

Kreis-Kinder-und-Jugendspiele 2024

Einzel-Turniere-1

Bei den diesjährigen Spielen im Landkreis Mittelsachsen spielten die Mädchen und Jungen gemeinsam in ihren jeweiligen Altersklassen bei getrennter Wertung. Das Turnier war von unseren Niederwiesaer Sportfreunden unter Leitung von Ulrike und Rene Kindt wie immer ausgezeichnet vorbereitet. In der der Altersklasse U8 waren vier Jungen unter sich. Unser Wanja Oskin konnte in der 1. […]

8. Runde Verbandsliga Chemnitz

Ritter_grün

VfA Rochlitzer Berg I – 1. Burgstädter SK 1914 II   2,5 : 1,5 Am Spitzenbrett überspielte Lutz Spreer mit seinem Spezialgambit seinen verdutzten Gegner bereits in der Eröffnung und beendete sein Spiel erfolgreich. Am zweiten Brett einigte sich Sven Rotzoll auf eine gerechte Punkteteilung. Unsere Oldies Werner Hoffmann und Detlef Schuldt konnten ihre Spiele im […]

9. Runde Bezirksklasse Chemnitz B

Ritter_blau

SG Limbach-Oberfrohna I – 1. Burgstädter SK 1914 I   4,5 : 3,5 Mit nur zwei etatmäßigen Stammspielern antretend wurde der Kampf um den Bronzerang knapp verloren. Die vordere Hälfte brachte durch zwei Weißsiege von Moritz Eidam und Sven Rotzoll plus der beiden Schwarzremisen durch Kersten Schönfeld und Harald Adam einen beruhigten Zweipunktevorsprung. André Fischer am […]

7. Runde Verbandsliga Chemnitz

Ritter_grün

1. Burgstädter SK 1914 II – LWV Geringswalde II    1,0 : 3,0 Das verlegte Nachwuchsduell fand unter besten Voraussetzungen an einem sonnigen Tag statt. Am zweiten Brett erspielte sich Joel Roßburg ein starkes Remis gegen den vorherigen Bezwinger von Diana aus der letzten Runde. Anton Rausch spielte forsch auf Angriff. Dem Matt war sein Gegner […]

8. Runde Bezirksklasse Chemnitz B

Ritter_blau

1. Burgstädter SK 1914 I – SV Erzgebirge Stollberg IV   6,5 : 1,5 In der Vorschlussrunde gegen den Tabellenletzten konnte ein erwartet klarer Sieg herausspringen. Beide Mannschaften mussten dabei gezwungenermaßen auf etliche Stammkräfte verzichten, trotzdem konnten die Gäste nur vereinzelt größeren Widerstand leisten. Mit sechs Gewinnpartien und je einem Unentschieden und einer Niederlage fällt das […]

6. Runde Verbandsliga Chemnitz

Ritter_grün

TV Freiberg 1844 II – 1. Burgstädter SK 1914 II   2,5 : 1,5 Beim Spitzenreiter und Staffelfavoriten wurde die Sensation knapp verpasst. Gabriel Reichenbach und Werner Hoffmann hatten in ihren Weißpartien für einen kurzen Augenblick die Konzentration verloren und am Ende leider nicht Zählbares in der Hand. Dagegen lief es für die beiden Schwarzbretter besser. […]

5. Runde Verbandsliga Chemnitz

Ritter_grün

1. Burgstädter SK 1914 II – Siebenlehner SV II   1,5 : 2,5 In der fünfte Runde kam es für unsere beiden Mannschaften wieder zu Duellen mit Schwergewichten. Domenic Eulitz brachte uns durch ein Fehlbrett des Gegners in Front. Anton Rausch am letzten Brett und Richard Laag am Spitzenbrett mussten sich danach ihren stärkeren Gegnern […]

7. Runde Bezirksklasse Chemnitz B

Ritter_blau

Chemnitzer SC Aufbau’95 III – 1. Burgstädter SK 1914 I   4,0 : 4,0 In der siebenten Runde erwartete uns wieder ein harter Brocken in Chemnitz. Beide Mannschaften mussten auf viele Stammspieler verzichten. Glück und Pech hielten sich in diesem harten Wettkampf im Gleichgewicht. So gelang Lutz Speer ein Weißsieg und Robert Laag konnte einen […]